Wöchentliche Kurzinformationen

.

Informationen vom 20. September 2021

Von Werner Beer

Werkstattbetrieb zurück in den Normalmodus

Nach der Ablieferung des AB 4421, dessen Inbetriebnahme und den ersten Einsätzen (Sonntagnachmittag bereits mit Schneeerfahrung) können wir ab 21. September wieder in den Normalmodus zurückkehren: Arbeitsnachmittage wie seit Corona jeweils am Dienstag und Donnerstag ab 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Ein Werkstattbetrieb am Mittwoch und am Samstag findet nicht mehr statt, die Werkstatt ist geschlossen.

Bild Tobias Winkelmann

Diese Woche werden wir vorwiegend Ordnung schaffen und die Werkstatt für die die Projekte B 4231 und den AB 4463 einrichten. Es gelten weiterhin die beschlossenen Corona-Schutzmassnahmen: Maskenpflicht, Abstand halten, Hygienemassnahmen und Begrenzung auf ca. 15-16 Personen wie bisher.

AB 4463 Chassis fertig bearbeitet

Diesen Mittwoch werden wir die Abnahme des fertig reparierten und gestrichenen AB 4463-Chassis bei JMR durchführen.

Informationen vom 13. September 2021

Von Werner Beer

Transport und Inbetriebnahme des AB 4421 erfolgreich abgeschlossen

Am Montagmorgen dem 6. September um 6:30 Uhr begann in der Wagenwerkstatt Aarau das Aufladen der beiden Drehgestelle und anschliessend des Wagenkastens auf den Sattelauflieger, der vorgängig auf die erforderliche Ladelänge von 15 m ausgefahren wurde.

Nach allen Kontrollen und einem Kaffee ging's dann bei schönstem Wetter via Suhrental, A2, Göschenen und Andermatt nach Realp. Spektakuläre Fotos konnten einmal mehr in der Schöllenen geschossen werden.

Erstmals haben wir die Drehgestelle ganz bequem mit dem Radlader auf dem Vorplatz der Wagenremise abgeladen und auf die Gleise gestellt.

Anschliessend manövrierte Ruedi Baumann den Wagenkasten unter die beiden Bockkrane, mit denen er in gewohnter Weise sanft auf die genau platzierten Drehgestelle aufgesetzt wurde. Der Wagen wurde dann ins Werkstattgleis verschoben, um dort mit den Inbetriebnahmearbeiten zu beginnen: Bremsgestänge verbinden, Bremse einregulieren, Vakuum nochmals prüfen, gesamtes Fahrwerk kontrollieren, Alternator anschliessen, Dachlüfter aufsetzen und viele weitere Inbetriebnahmearbeiten.

Am Dienstagnachmittag stand die erste Probefahrt nach Tiefenbach mit Bremsproben auf dem Programm, wobei die Bremswerte nach einer Nachregulierung hervorragend ausfielen. Am Mittwoch konnte dann auch die Störung der Batterieladung behoben und bei einer zusätzlichen Probefahrt überprüft werden. Am Nachmittag erfolgte die Freigabe des Fahrzeugs für den Betrieb und er wurde in den Stammzug eingereiht.

Am Donnerstag 9. September um 10:20 Uhr genossen die ersten Fahrgäste ihre Fahrt mit dem AB 4421.

Ich danke allen Beteiligten für den Einsatz und die tolle Arbeit.
Eindrücke von der Ablieferung

Weitere Informationen und Bilder vom AB 4421 finden sich unter

Revisionsprojekt AB 4421

Von Josef Hamburger

Furka 2160 Ausgabe September 2021

Informationen vom 6. September 2021

Letzte Arbeiten am AB 4421 und Rollout-Feier

Die vergangene Woche war durch intensive Abschlussarbeiten am AB 4421 gekennzeichnet, um den Wagen reisefertig für den Transport nach Realp zu machen. Am Freitag konnten wir etwa 30 Gäste zur Rolloutfeier begrüssen. Kurt Gross dankte allen Mitarbeitenden und Sponsoren, die das Projekt ermöglicht haben, allen voran Werner Beer, der als Werkstattleiter und Fachmann für alles auch dieses Projekt mit enormem Engagement durchgezogen hat. Werner Beer gab einen Überblick über den Ablauf der Revision und lud in Anerkennung ihrer Leistungen für die Wagenwerkstatt und den AB 4421 Hans-Peter Zobrist und Peter Grünig (der jeweils von Bern zu uns kommt) ein, quasi als Taufe des Wagens die Revisionsdaten am Chassis zu enthüllen.

Die Sitzplatzsponsoren zeigten sich sehr beeindruckt von der Schönheit des Wagens und der Qualität der Arbeit.

Die Teilnehmenden feierten zum Abschluss bei einem Apéro und dem zugehörigen «riche» unseres Küchenteams den Abschluss des Projektes.

Der Wagen tritt am Montag früh die Reise auf dem Tieflader von Ruedi Baumann zu den heimatlichen Gleisen in Realp an. Die Wagenwerkstatt gönnt sich zwei Wochen Ruhepause.

Detailinformationen zum AB 4421

Informationen vom 30. August 2021

Von Werner Beer

Endspurt AB 4421

Noch eine intensive Woche mit Erledigen von vielen Klein- und Restarbeiten, dann holen wir tief Luft....

Am Freitag feiern wir den Roll-out, am Samstag werden alle Vorbereitungen für den Wagentransport gemacht und am Montagfrüh gehts dann los zur Furka.

Rückblick: Beim Vorbereiten für das Anbringen des aktuellen Revisionsdatums (3.9.21) trat unter dem letzten (3.4.02) das überpinselte Datum der Revision zum Nostalgiewagen bei der BVZ (29.9.95) zu Tage...

Von Jean Claude Zimmerli

Aufruf zur 4. Furka Arbeitswoche vom 4. bis 8. Oktober 2021

Es gibt noch freie Plätze für Fronis. Arbeit hat es mehr als genug bei der Dampfbahn. Ich nehme Anmeldungen gerne bis zum 2. September entgegen. Danke für Euer Mitmachen!

Jean Claude Zimmerli, jc.zimmerli@gmail.com, 079 475 31 18

Von Matthias Schmid, Marketing Leiter DFB

Gotthardbahntage am 18. und 19. September

Am 18. und 19. September finden in Erstfeld die «Gotthardbahntage» statt. Alle Informationen findet ihr im untenstehenden Link zum Flyer.

Auch die Dampfbahn Furka-Bergstrecke ist mit einem Infostand vertreten.

Flyer Gotthardbahntage

Informationen vom 23. August 2021

Von Werner Beer

AB 4421: Muss auch noch erledigt werden...

  • zum Beispiel das Anbringen der Sitzplatznummern oder

  • das Bereitstellen einer klar zugeordneten Lagerung der Zusatztische zu jedem Sitzplatz mit Anleitung oder

  • die dichte Montage des zweiten Bullauges

Lieferung nach Realp

Nach nicht ganz 2 Jahren intensiver Revisionsarbeit seit dem 12.10.2019 planen wir nun am Montag, 6.9.2021, den AB 4421 nach Realp zu führen.

Anlässlich eines kleinen Roll-out Apéros am Freitag 3.9. werden wir den Wagen aus der Wagenwerkstatt verabschieden. Siehe separate persönliche Einladung.

Von Peter Riedwyl, Stiftungsratspräsident

Liebe Dampfbahnfreunde Der erste Link führt zum Jahresbericht 2020 der Stiftung Furka-Bergstrecke. Die Spendenverwendung ist offen und transparent ausgewiesen. Dank einer klugen Platzierung der vorhandenen finanziellen Mittel bezahlt die SFB keine Negativ Zinsen! Alle Stiftungsräte arbeiten ehrenamtlich.

SFB Jahresbericht 2020
Flyer Furkareuss

Der zweite Link führt zum Herbst-Spendenaufruf der Stiftung für die Furkareuss. Die SFB hat zwar eine zweckgebundene Reserve Furkareuss für Notfälle, die aber für ein grösseres Ereignis nicht ausreicht.

Projekte der DFB AG werden nur unterstützt wenn die Finanzierung gesichert ist.

Wir danken Ihnen für die bisherige wertvolle Unterstützung und freuen uns, wenn Sie uns weiterhin die Treue halten.

Gefällt Ihnen diese Geschichte?

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN
EXTERNAL_SPLITTING_END