Zur├╝ck

Tmh 985

Tmh 985

Einsatz

Der Tmh 985 ist das f├╝r den Bauzugbetrieb der DFB wichtigste Fahrzeug.

Der typische Einsatz w├Ąhrend den in der Sommersaison stattfindenden Baueins├Ątzen findet zumeist mit dem Kranwagen statt. So k├Ânnen auch schwere Maschinen und Ger├Ąte sowie Baumaterialien ohne M├╝he an die von der Strasse meist nicht zug├Ąnglichen Baustellen gebracht werden.

Seit der Inbetrienahme der Strecke nach Oberwald kommt das Fahrzeug an Betriebstagen mit dem L├Âschzug zum Einsatz.

├ťbernahme / Umbau

Der Zahnradtraktor Tmh 985 konnte am 18. September 2004 von der damaligen Br├╝nigbahn ├╝bernommen werden. Er wurde mit grossem Arbeitsaufwand an die DFB-Normalien und Bed├╝rfnisse angepasst. Die wichtigsten Punkte sind:

- Verl├Ąngerung des Fahrzeuges um 720 mm - Einbau der Mittelpufferkupplung - Umbau Zahnradsystem auf Abt - Umbau Bremssystem I - Einbau Vakuumbremse - Einbau Bremssystem II - Einbau Fern- und Vielfachsteuerung

Mit dem Tmh 985 konnten Ende Saison 2006 erste Fahrten auf der Strecke Realp-Gletsch durchgef├╝rt werden. Nach einem weiteren intensiven Umbauwinter, der Inbetriebsetzung und BAV-Zulassung (komplette, umfangreiche Neuzulassung) wurde er am 23. Juni 2007 feierlich eingeweiht und dem Betriebseinsatz ├╝bergeben.

Nach mehreren Sch├Ąden am Antriebsstrang musste das Fahrzeug im August 2013 ausser Betrieb genommen werden.┬áUnsere Spezialisten haben nun einen neuen Antriebsstrang entwickelt, aktuell ist der Umbau des Fahrzeugs in der Werkst├Ątte Realp in Arbeit.┬áEindr├╝cke des Umbaus finden Sie unter┬áwww.dieselcrew.ch/web/aktuell.html.

Es wird ein neuer Dieselmotor der Firma Cummins eingebaut, das Drehmoment wird mittels moderner Hydrostatik der Firma Bibus und ein Summiergetriebe auf das angepasste Adh├Ąsions-/Zahnradgetriebe ├╝bermittelt. Beim Umbau wird gegen├╝ber dem alten Antrieb die fast doppelte Leistung realisiert. Dies bringt den Nutzen bei der Geschwindigkeit der Fahrten (die maximale Anh├Ąngelast bleibt aufgrund der Dimensionierungen von Getriebe und Bremse gleich).

Da die Finanzierung der weiteren Umbauschritte noch nicht gesichert ist, bitten wir um Spenden: http://www.dieselcrew.ch/web/spenden.html. Herzlichen Dank!

Technische Daten

Motor:

Dieselmotor Saurer, 6-Zylinder, Mechanischer Lader

Leistung 100 kW / 140 PS (C 615 DLm)

Antrieb:

Das Drehmoment wird vom Dieselmotor ├╝ber das Hydro-Titan-Getriebe auf das Schaltgetriebe ├╝bertragen. Dieses treibt in Betriebsart Zahnrad das Triebzahnrad an, in Betriebsart Adh├Ąsion mittels Ketten die beiden Achsen.

Adh├Ąsion:

2 Achsen, beide angetrieben

Zahnrad:

je ein Trieb- und Bremszahnrad

Bremsen:

a) Feststellbremse, nur auf die Adh├Ąsion wirkend

b) Auf die Vakuum-Hauptleitung (HL) wirkende F├╝hrerbremsventile. Ab der HL steuert ein Proportionalventil die Druckluftbremse (wirkend auf Bremszahnrad und Adh├Ąsionsachsen) des Traktors an

c) Rangierbremse (nur auf die Lok wirkende, direkte Bremse)

d) Federspeicher als Bremssystem II im Zahnradbetrieb (auf Triebzahnrad wirkend)

e) Staudruckbremse

f) Hydraulische Bremse

Fahrzeugsteuerung:

Selectron MAS, Zugbus TBC

Sicherheitseinrichtungen:

Sicherheitssteuerung TRAS 1000 mit den Funktionen:

a) Totmann und Wachsamkeit (zeitabh├Ąngige Sifa)

b) Geschwindigkeits├╝berwachungc) R├╝ckrollschutzd) Elektronischer Fahrtenschreiber (Registrierung Fahrdaten)

Batteriespannung: 24 Volt

Vmax: Adh├Ąsion 40 km/h, Zahnrad 20 km/h (Talfahrt mit Last 15 km/h)

Gewicht: 14.8 tL├Ąnge ├╝ber Puffer:5.82 m

Breite: 2.64 m (ohne Handl├Ąufe)

Baujahr:1963, Umbau durch die DFB 2007

├ťbernommen von: SBB Br├╝nig (heute Zentralbahn)

Gef├Ąllt Ihnen diese Geschichte?

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN
EXTERNAL_SPLITTING_END