VFB Sektion Bern - Jahresbericht

dfb Logo

Jahresbericht 2019 - Die Dampfbahn in Fahrt behalten

 

Werte Mitglieder der VFB-Sektion Bern

 

Für die Dampfbahn Furka-Bergstrecke hat das Jahr 2019 grosse Fortschritte gebracht. Die HG 4/4 704 ist erfolgreich in Betrieb genommen worden, die historischen Personenwagen konnten erstmals in der neuen Wagenremise in Realp besser geschützt eingewintert werden und kommerziell erzielte die Dampfbahn wiederum ein ausgeglichenes Ergebnis. Darauf können alle freiwilligen Mitarbeitenden, die Geldgeber und natürlich auch die Mitglieder stolz sein.

 

 

Sektionspräsident Theo Bögeholz an einer Präsentation

 

Die VFB-Sektion Bern hat auf mehreren Gebieten Beiträge an den Erfolg der Dampfbahn geleistet. An nicht weniger als 14 Werbeständen in der Region warben wir, angeführt von Vizepräsident und Werbechef Thomas Gehri, um Fahrten über die Furka-Bergstrecke, um neue Mitglieder, um Aktionäre und Stifter, und wir verkauften Artikel aus dem umfangreichen Sortiment des DFB-Souvenir-Shops. Für eine Reise an die Furka bot sich die Gelegenheit, mit diversen Carunternehmen einen unvergesslichen Tagesauflug zu vollbringen.

Interessante Mitgliederanlässe

Die Mitglieder konnten vom geselligen Treberwurstessen in Twann profitieren, von der vom Sektionskassier Pierre Keller bestens durchgeführten Sektionsreise zur Museumsbahn Blonay Chamby und von der sehr interessanten Besichtigung der Rega-Basis in Belp.

Über die Sektionsaktivitäten berichtete wiederum Sekretär Julian Witschi in den vier Ausgaben des FurkaBernInfo und gelegentlich im grossen Heft, dem “Dampf an der Furka”. Zudem protokollierte er die vier Vorstandssitzungen sowie die Hauptversammlung in Jegenstorf. Dies gewohnt zuverlässig wie nun schon seit zwanzig Jahren. An der Delegiertenversammlung des VFB in Olten vertraten Thomas Gehri und ich die Sektion Bern. Als Sektionspräsident war ich fortan auch in der sektionsübergreifenden Debatte über neue Strukturen und die künftigen Schwerpunkte des Vereins nach dem Rücktritt von VFB-Präsident Robert Frech beteiligt.

Aktive und Neumitglieder gesucht!

Damit kommen wir zu der Herausforderung, mit der viele Freiwilligenorganisationen konfrontiert sind. Wir suchen auf diversen Führungspositionen im Verein, aber auch in der AG neue Freiwillige. In der Sektion Bern sind nach dem letztjährigen Rücktritt von Hermann Stamm und Hanspeter Wyss insbesondere die Posten des Bauleiters und des Reiseorganisators vakant. Wir sind überzeugt, dass sich in unserem Umfeld Fachleute finden, denen die Dampfbahn am Herzen liegt, und die neben oder nach dem Berufsleben eine erfüllende Aufgabe übernehmen würden.

Es bleibt sehr viel zu tun an der Furka-Bergstrecke. Unsere Bahn befindet sich im Hochgebirge, daher ist der Unterhalt besonders intensiv. Ein Drittel der Arbeiten fallen jedes Jahr wieder an. Ein paar Sektionsmitglieder engagieren sich als ständige freiwillige Mitarbeitende. Zum Beispiel im Bau, bei der Schneeräumung, beim Auf- und Abbau der Steffenbachbrücke, bei Malerarbeiten, als Elektriker, im Fahrdienst, in der Prospektverteilung, in den Souvenirshops oder im Küchendienst.

Danke für euer Engagement!

Herzlichen Dank an alle Mitglieder, die unsere Aktivitäten ermöglicht haben. Dies gilt auch für die vielen geschätzten Passivmitglieder, deren Jahresbeitrag wir mit grosser Wertschätzung in Projekte für die Dampfbahn investieren. Unsere Sektionsfinanzen sind und bleiben solide.

Erfreut bin ich, dass wir uns 2019 wieder als Berner Baugruppe mit Fachleuten an der Sanierung der Lokremise Realp beteiligten. Grosser Dank gebührt insbesondere unserem Malermeister Ernst Münger und Schreinermeister Fred Schönthal. Letzterer konnte die Fenster für die neue Wagenremise anfertigen.

Die Sanierungsarbeiten an der Lokremise wollen wir 2020 fortführen. Eine Berner Bauwoche soll wieder zum Standard werden. Aber wir benötigen neue Freiwillige und einen neuen Baugruppenleiter. Der neue Reisechef, oder die neue Reisechefin, soll Ausflüge und Besichtigungen zu für Bahnfans interessanten Orten organisieren und durchführen. Gerne würden wir alljährlich auch Gruppenreisen zur Furka, eventuell auch für Dritte, anbieten, verbunden mit Besichtigungen des Betriebs der Dampfbahn.

Im Namen des Vorstandes danke ich allen Mitgliedern für die Unterstützung! Helft bitte alle mit, dass wir neue Mitglieder, passive und aktive, finden, sodass unsere Dampfbahn freiwillige Mitarbeitende hat und über die nötigen Finanzmittel verfügt, damit sie in Fahrt bleibt! Ich wünsche Euch gute Gesundheit und viel Freude im Jahr 2020,

Euer Präsident, Theo Bögeholz

Veranstaltungen

  • Mitgliederversammlung DLF
  • Bauwoche Rh-M
  • Rail Days
  • Bauwoche KW 26 Ostschweiz
  • Nürnberg:Amberg-Schnaittenbach
  • Thales Tag
  • Nürnberg:***entfällt***Stuttga
  • Stammtisch Rh-M
  • Bauwoche 33 ZH-SH-GL
  • furkaSTAMM
  • show all...
Webcam

Archiv

  • Nürnberg:entfällt
  • Bauwoche 22 ZH-SH-GL
  • Bahnpark Brugg
  • Sektionsausflug Schwaben
  • show all...