Infoforum Wagenwerkstatt

dfb Logo

Informationsforum

  • Liebe Leserinnen und Leser

    Um während des Corona-Shutdowns die Kommunikation mit den Kolleginnen und Kollegen der Wagenwerkstatt aufrecht zu erhalten, haben wir dieses Informationsforum geschaffen, das jeweils zu Wochenbeginn über das aktuelle Geschehen in der Wagenwerkstatt, der VFB-Sektion Aargau und anderen Bereichen der Dampfbahn berichtet. Wir laden Sie und alle Interessierten ein, diese Informationen mit uns zu teilen.

Infos vom 1. März 2021

Von Werner Beer

B 4231

Nach Möglichkeit wird jeder Wagen mit der durchgehenden 300V Heizleitung MGB aus- oder nachgerüstet. Hier die Revision des festen Steckgehäuses.

 

AB 4421

Bevor weitere Montagearbeiten in den Abteilen erfolgen müssen die Fugen zwischen Bodenbelag und Seitenwänden abgedichtet werden.

 

An der grünen 1.Klasse-Sitzgruppe müssen die wandseitigen Füsse (Raum wird durch die neue Dampfheizung beansprucht), und verschiedene gebrochene Holzteile ersetzt werden.

Viel Fingerspitzengefühl erfordert das mühsame Entfernen von alten Kleberesten aus dem Sitzbezug ohne den Floor zu beschädigen. (Daran wurden die Kopftücher mittels Klettverschlüssen befestigt).



Von Josef Hamburger

Furka 2160 mit viel Neuem

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Anfang Februar 2021 fand die erste Geschäftsleitungssitzung der DFB im neuen Jahr statt.
Im Beilagen Dokument findet ihr alle Neuigkeiten aus dieser Sitzung. Für Fragen stehen die GL-Kollegen oder ich euch gerne zur Verfügung.

https://www.dfb.ch/docu.php?doc=Njk3Mjc5Ng%3D%3D

Auch im Winter steht die DFB nicht still. Mein grosser Dank geht an alle Helfer, welche im Winter, still und diskret im Hintergrund arbeiten, damit wir im Juni mit dem Fahrbetrieb starten können.
Trotz Corona stimmen uns die Buchungszahlen zur Zeit optimistisch, ebenso die vielen Zuwendungen.
Helfende Hände sind überall willkommen: sei es in den Werkstätten Aarau, Uzwil oder Realp; im Büro oder in Form von finanzieller oder materieller Unterstützung.
Wir finden für (fast) jeden Interessenten eine geeignete Einsatzmöglichkeit. Gerne nehmen meine GL-Kollegen oder ich entsprechende Anmeldungen entgegen.

Nun wünsche ich euch viel Spass beim Lesen.

Lieber Gruss
Josef Hamburger

Infos vom 22. Februar 2021

Von Werner Beer

Lampenbau

Erfreulicherweise wurde allein in der letzten Woche fünf Dampfloklampen bestellt, was unsere Lampisterie gerade etwas herausfordert. Für deren Fertigstellung müssen die Kupferhunzen fertigpoliert und die Endmontage vorbereitet werden.

 

AB 4421

Achslagergehäuse, Deckel und weitere Teile des Fahrwerkes werden nach der Reinigung und Kontrolle für die Malerei vorbereitet.

Für die korrekte Position der Wagenblech-Beschriftung und des Filets müssen zuerst alle Masse auf das Blech übertragen werden.



Infos vom 15. Februar 2021

Von Werner Beer

AB 4421

Neben der erfolgreich gestarteten Montage der neuen Innenwände in der 1. Klasse laufen viele mechanische Arbeiten: 

Anpassung der seitlichen Ausschnitte der Pufferplatten, damit die Kupplungen in engen Radien die Puffer nicht berühren können (Bild von Tobias Hardmeier in Uzwil).

 

Revision von Bremsgestänge-Komponenten

Anreiss-Arbeiten für das Schneiden der Schraubengewinde an den neuen A2 - Fenstertraversen an Stelle der alten, verfaulten Holzteile. Daran werden später die Aussenbleche und der Wetterschenkel montiert.

 

Agenda 2021

Nachdem die bisher bekannten Termine für 2021 in Heft 1 der Sektionsnachrichten bekanntgegeben wurden, sind sie nun auch auf der Homepage nachgeführt: https://www.dfb.ch/index.php?id=1904&L=0

Infos vom 8. Februar 2021

Von Werner Beer

AB 4421, extern bearbeitetes Material ist wieder zurück

Beide Drehgestell-Rahmen sind nach dem Sandstrahlen und Grundieren bei der Firma Fuchs Villmergen wieder in der Werkstatt eingetroffen. Mit Baujahr 1949 bereits als leichte Stahl-Schweisskonstruktion ausgeführt, waren sie mit nur je 380kg ein Leichtgewicht für den zweiachsigen Anhänger.

Auch das ganze Set Aussenbleche mit allen Deckprofilen und Kleinteilen (total ca. 160 Teile) wurde abgelaugt, grundiert und RAL 3003 von der Firma Maurer Gontenschwil gespritzt.  Das Material ist am vergangenen Donnerstag wieder in unsere Werkstatt zurückgekommen.

  

AB 4463, Chassis sandgestrahlt

Am letzten Mittwoch konnten wir das Chassis bei der Firma Josef Meyer Rails in Rheinfelden besichtigen. Gemeinsam haben wir alle Schadstellen gesichtet, markiert und gelistet. JMR wird uns nun wie besprochen die Reparaturaufwände offerieren. 

Die rostbedingten Schäden bewegen sich im erwarteten Rahmen. Risse oder Deformationen (überlast- oder unfallbedingt) sind keine zu Tage getreten.

 

 

 

Abschied von Hans Leuenberger

Leider müssen wir von Hans Abschied nehmen. Er ist im Alter von 82 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit von uns gegangen. Er hat sich über viele Jahre für die Furkabahn mit Vorträgen, Betreuung des Infopoints Gletsch und finanziell verdient gemacht.

Ganz speziell lagen ihm unsere Wagen am Herzen. Er hat uns unter anderem mit einem grösseren fünfstelligen Betrag für den Bau der Wagenremise unterstützt.

Wir werden Hans ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

Infos vom 1. Februar 2021

Von Werner Beer

 Schneeräumung bei der MGB

Passend zur aktuellen Schneesituation in den Bergen und zu der kürzlich erfolgten Inbetriebnahme der R12 bei der DFB hier die heutige Technik Schneeräumung bei der MGB:


Schleuderkomposition Oberalppass Ost (Disentis-Passhöhe) vor der Rückfahrt nach Disentis.

Sie besteht aus 2-achsiger elektrischer Schleuder, gespiesen von der Vorschublok HGm 4/4 Nr. 62 und 2-achsigem Spurpflug Zaugg, neuester Bauart. Er hat eine eigene Stromversorgung mit Dieselmotor, und der Schleuderführer kann den Pflug in der Höhe, Breite von der Lok aus mit einer Fernsteuerung bedienen.

Mit mehreren ausfahrbaren seitlichen Flügeln kann er überdies die Räumbreite und -tiefe den Verhältnissen (Weichen, Zahnstange, Brückengeländer, Perronkanten, Passagier-Fluchträume usw.) anpassen. Die ganze Komposition verfügt über modernste Ausleuchtung des Fahrweges mittels hellsten LED. Eindrückliche Hightech. Besatzung meist drei Mann: Bahnmeister, Lokführer, Schleuderführer. Ein Schleudereinsatz erfolgt Schleuder voraus in Bergfahrt, bei Rückfahrt talwärts kommt der Spurpflug zum Einsatz.

Bis vor wenigen Jahren stand eine alte Schleuder mit der historischen HG 4/4 und rein mechanischem Spurpflug im Einsatz. Konnte aber nur bei intakter Fahrleitung räumen...

Bilder von echtem Schleudereinsatz müssten bei Dunkelheit meist zwischen 5:00 und 6:00 Uhr geschossen werden, aber da schlafen die Feriengäste meist noch...

 Abschied von Ernst Jäggi

Mit Trauer müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass unser Furka-Kollege Ernst Jäggi am 5. Januar nach längerer Krankheit verstorben ist. Ernst hatte sich aktiv in den Einsätzen auf der Bergstrecke engagiert und viele auch als Einsatzleiter geführt. Wir werden Ernst ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

 

Veranstaltungen

  • Stamm Zürich
  • HV Schwaben
  • Werbeauftritt die50plus
  • GV Sektion Aargau
  • HV 2021 Sektion Ostschweiz
  • Versammlung Rh-M
  • Nürnberg: ***verschoben***Eise
  • Nürnberg: Eisenba
  • Treffen in Ulm
  • VFB-NWCH Frühlingsausflug
  • show all...
Webcam

Archiv

  • Brienzer Rothorn
  • Mitgliederversammlung DLF
  • Nürnberg:***entfällt*** Bauwo
  • Stammtisch Rh-M
  • show all...