Gönnerevent 2018

dfb Logo

10. Gönnerevent am 14. Juni 2018

Beim 10. Gönnerevent waren die Gönnerinnen und Gönner zu einer Rundreise mit einem Dampfzug der Rhätischen Bahn eingeladen. Von Landquart ging die Fahrt durch das Prättigau bis Davos. Beim gemeinsamen Mittagessen im Hotel Grischa gab es von Stiftungsratspräsident Peter Riedwyl aktuelle Informationen aus der Stiftung. Weiter ging die Reise bis nach Filisur, wo der Zug Kopf machen musste und dabei die Dampflok gewendet wurde. Von dort aus führte die Reiseroute über das weltbekannte Landwasserviadukt und durch die Schinschlucht hinunter ins Tal des Hinterrheins. Entlang des Rheins ging dann die Fahrt über Chur zurück nach Landquart.

Der Anlass wurde wieder von Stiftungsrat Heinz Schaller organisiert.

 

 

  • Während die rund 140 Teilnehmer des Gönnerevents in Landquart ankamen, wurde die Dampflok G 4/5 107 "Albula" aus dem Depot geholt und vor den Zug gekuppelt.

     

    Alle Bilder können mit einem Klick vergrössert werden.

  • Der Zug mit den historischen Personenwagen fährt in den Bahnhof ein.

  • Mit flotter Fahrt wurde die Rheinebene durchquert und es ging Richtung Prättigau.

  • Vom Zugführer wurden die Fahrgäste über den Ablauf der Fahrt mit den nächsten Aufenthalten informiert.

  • Die Bahnlinie verläuft auf weiten Strecken direkt neben der Landquart.

  • In Küblis wurde ein erster kurzer Zwischenhalt eingelegt, damit mehrere Regelzüge kreuzen und überholen konnten.

  • Der kleine Tunnel gehört zur ehemaligen Bahnstrecke, die jetzt hier im neuen Tunnel mit grösserem Bogenradius verläuft.

  • Um unsere Dampflok auf den steilen Abschnitten bis Davor zu entlasten, wurde in Küblis eine Elektrolok der Baureihe Ge 6/6 II vorgespannt. Diese hatte auch einen Wasserwagen zur Versorgung der Dampflok mitgebracht.

  • Wegen den vielen Zugkreuzungen musste unser Zug in Klosters auf einem Gleis ohne Bahnsteig halten. Aber die Überquerung der Geleise war trotzdem gut abgesichert.

  • Weiter ging es in Richtung Davos.

  • Ein Blick über den Davosersee.

  • Von Bahnhof Davos waren es nur wenige Schritte bis zum Hotel Grischa, wo die Gönnerinnen und Gönner vor dem Mittagessen mit einem Apéro empfangen wurden.

  • Vor dem Mittagessen informierte Stiftungsratspräsident Peter Riedwyl die Gäste über den aktuellen Stand der Projekte und der Mittelbeschaffung sowie die Aufgaben, die noch auf die Stiftung warten.

  • Die Gönnerinnen und Gönner wurden auch vom Direktor der Rhätischen Bahn, Herrn Renato Fasciati begrüsst. Er gab einen interessanten Rückblick auf die Geschichte der RhB und einen Einblick in die umfangreichen Investitionen in den Betrieb und die Anlagen der Bahn.

  • Der Dampfzug wartete am Bahnhof Davos bereits auf die Fahrtteilnehmer zur Weiterreise nach Filisur.

  • Auf der Fahrt nach Filisur wurde das Wiesener Viadukt überquert. Die Steinbogenbrücke ist mit knapp 89 m die höchste Brücke der RhB.

  • Auch in Filisur musste der Sonderzug wegen den vielen Regelzügen auf einem Gleis ohne Bahnsteig halten.

  • In Filisur änderte der Zug seine Fahrtrichtung und so wurde die Schlepptenderlokomotive auf der Drehscheibe gewendet, um richtig vor dem Zug zu stehen. Das war natürlich eine tolle Gelegenheit für alle Fotofreunde.

  • Neben unserem Zug standen drei Regelzüge im Bahnhof.

  • Kurz hinter Filisur überquerte der Zug das weltbekannte Landwasserviadukt und es boten sich grandiose Ausblicke auf die Landschaft.

  • Hier kann man erkennen, warum das Landwasserviadukt wohl die meist fotografierte Brücke der Alpen ist.

    Herzlichen Dank an Herrn Georg Trüb für die tolle Aufnahme.

  • Durch die Schinschlucht ging die Fahrt meist weit oberhalb des Landwassers in Richtung Thusis

  • Kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Thusis wurde die Nationalstrasse und der Hinterrhein überquert.

  • Im flachen Rheintal ging die Fahrt in Richtung Chur.

  • In Chur verliessen Teil der Teilnehmer bereits den Dampfzug, da hier sehr gute Verbindungen mit der SBB nach Zürich bestehen.

  • Landquart war erreicht und ein gelungener Gönnerevent ging zu Ende. Es war sicher für alle Teilnehmer eine eindrucksvolle Reise durch Graubünden.

     

    Weitere Bilder von dem 10. Gönnerevent der Stiftung finden Sie hier

     

    Aufnahmen: Bernd Hillemeyr

Veranstaltungen

  • VFB-NWCH 3 Königs-Treffen
  • Werbeauftritt ...
  • furkaSTAMM
  • Treberwurstessen ...
  • HV 2019 Sektion Ostschweiz
  • alle anzeigen...
Webcam

Archiv

  • Nürnberg:Bauwochenbericht
  • VFB-NWCH Mitgliedertreffen
  • furkaSTAMM
  • Besichtigung Zuckerfabrik
  • alle anzeigen...