kopfzeile

Zahnrad-Dieseltraktor Tmh 985

dfb Logo

Dieseltraktor Tmh 985

Einsatz

Der Tmh 985 ist das für den Bauzugbetrieb der DFB wichtigste Fahrzeug.

Der typische Einsatz während den in der Sommersaison stattfindenden Baueinsätzen findet zumeist mit dem Kranwagen statt. So können auch schwere Maschinen und Geräte sowie Baumaterialien ohne Mühe an die von der Strasse meist nicht zugänglichen Baustellen gebracht werden.

Seit der Inbetrienahme der Strecke nach Oberwald kommt das Fahrzeug an Betriebstagen mit dem Löschzug zum Einsatz.

Übernahme / Umbau

Der Zahnradtraktor Tmh 985 konnte am 18. September 2004 von der damaligen Brünigbahn übernommen werden.
Er wurde mit grossem Arbeitsaufwand an die DFB-Normalien und Bedürfnisse angepasst. Die wichtigsten Punkte sind:

- Verlängerung des Fahrzeuges um 720 mm
- Einbau der Mittelpufferkupplung
- Umbau Zahnradsystem auf Abt
- Umbau Bremssystem I
- Einbau Vakuumbremse
- Einbau Bremssystem II
- Einbau Fern- und Vielfachsteuerung

Mit dem Tmh 985 konnten Ende Saison 2006 erste Fahrten auf der Strecke Realp-Gletsch durchgefürt werden. Nach einem weiteren intensiven Umbauwinter, der Inbetriebsetzung und BAV-Zulassung (komplette, umfangreiche Neuzulassung) wurde er am 23. Juni 2007 feierlich eingeweiht und dem Betriebseinsatz übergeben.

Nach mehreren Schäden am Antriebsstrang musste das Fahrzeug im August 2013 ausser Betrieb genommen werden. Unsere Spezialisten haben nun einen neuen Antriebsstrang entwickelt, aktuell ist der Umbau des Fahrzeugs in der Werkstätte Realp in Arbeit. Eindrücke des Umbaus finden Sie unter www.dieselcrew.ch/web/aktuell.html.

Es wird ein neuer Dieselmotor der Firma Cummins eingebaut, das Drehmoment wird mittels moderner Hydrostatik der Firma Bibus und ein Summiergetriebe auf das angepasste Adhäsions-/Zahnradgetriebe übermittelt. Beim Umbau wird gegenüber dem alten Antrieb die fast doppelte Leistung realisiert. Dies bringt den Nutzen bei der Geschwindigkeit der Fahrten (die maximale Anhängelast bleibt aufgrund der Dimensionierungen von Getriebe und Bremse gleich).

Da die Finanzierung der weiteren Umbauschritte noch nicht gesichert ist, bitten wir um Spenden: http://www.dieselcrew.ch/web/spenden.html. Herzlichen Dank!

Technische Daten

Motor:
Dieselmotor Saurer, 6-Zylinder, Mechanischer Lader
Leistung 100 kW / 140 PS (C 615 DLm)
Antrieb:Das Drehmoment wird vom Dieselmotor über das Hydro-Titan-Getriebe auf das Schaltgetriebe übertragen. Dieses treibt in Betriebsart Zahnrad das Triebzahnrad an, in Betriebsart Adhäsion mittels Ketten die beiden Achsen.
Adhäsion:2 Achsen, beide angetrieben
Zahnrad:je ein Trieb- und Bremszahnrad
Bremsen:a) Feststellbremse, nur auf die Adhäsion wirkend
b) Auf die Vakuum-Hauptleitung (HL) wirkende Führerbremsventile. Ab der HL steuert ein Proportionalventil die Druckluftbremse (wirkend auf Bremszahnrad und Adhäsionsachsen) des Traktors an

c) Rangierbremse (nur auf die Lok wirkende, direkte Bremse)

d) Federspeicher als Bremssystem II im Zahnradbetrieb (auf Triebzahnrad wirkend)

e) Staudruckbremse
f) Hydraulische Bremse
Fahrzeugsteuerung:Selectron MAS, Zugbus TBC
Sicherheitseinrichtungen:Sicherheitssteuerung TRAS 1000 mit den Funktionen:
a) Totmann und Wachsamkeit (zeitabhängige Sifa)
b) Geschwindigkeitsüberwachung
c) Rückrollschutz
d) Elektronischer Fahrtenschreiber (Registrierung Fahrdaten)
Batteriespannung:24 Volt
Vmax:Adhäsion 40 km/h, Zahnrad 20 km/h (Talfahrt mit Last 15 km/h)
Gewicht:14.8 t
Länge über Puffer:5.82 m
Breite:2.64 m (ohne Handläufe)
Baujahr:1963, Umbau durch die DFB 2007
Übernommen von:SBB Brünig (heute Zentralbahn)

Veranstaltungen

  • Rail Days
  • DFB GV 2017
  • Sektion Nürnberg: ...
  • Gönnerevent SFB
  • Vereins-Jubiläumsanlass
  • alle anzeigen...
Webcam

Archiv

  • DFB GV 2017
  • Rail Days
  • Werbestand in ...
  • Sektion Nürnberg: ...
  • alle anzeigen...
Sitzplatzreservatoin