Rhonegletscher

dfb Logo

Das Naturerlebnis Rhonegletscher

  • Heute ist der Rhonegletscher noch über 9 km lang.
  • Eine attraktive Sehenswürdigkeit

    Exakt 1000 Meter beträgt heute die kleinste Entfernung, in der unsere Dampfzüge am Rhonegletscher vorbeifahren. Kurz nach der Eröffnung 1926 waren es noch 200 Meter gewesen.

    Da sich die Eiszunge beim Gletscherschwund Jahr für Jahr weiter zurückzieht und recht schnell auch in der Breite und Dicke abnimmt, sieht man die Eismasse vom Zug aus seit 2010 praktisch nicht mehr.

    Der Gletscher ist immer noch vorhanden! 
    Er misst rund 9 Kilometer bis an die Flanken des Dammastockes hinauf, wie man auf diesem Weltraumbild nebenan leicht abschätzen kann. Die Pässe Grimsel (G) und Furka (F) liegen viel näher beisammen als der Gletscher lang ist.

    Der Gletscher kommt nicht mehr zu uns, wir müssen zu ihm hin! Die gute Erreichbarkeit des Rhonegletschers hat im 19. Jahrhundert zum Bau von mehreren Hotels geführt und den noch heute faszinierenden, alpinen Knotenpunkt Gletsch entstehen lassen.

    Die Eisgrotte im Rhonegletscher ist seit 150 Jahren ein Anziehungspunkt und wird jährlich neu ins Eis gehauen. Infos hier

    Ein Naturlehrpfad in der Talsohle oberhalb Gletsch zeigt die typischen Spuren eines Gletschers, zeigt die Pionierpflanzen und die Kräfte der Natur in einem Gletschervorfeld auf.

    Infos: Gletscherschwund  und  Furka-Hotels (Artikel "Die Alpen")

Mehr Informationen zum Rhonegletscher finden Sie hier

  • Sonnen-Schutz mit Tüchern
    Gletscherwanderung mit einem Bergführer
  • Eisgrotte: Ein Gang mitten im Gletschereis
    Eisschmelze bei hohen Temperaturen

Veranstaltungen

  • VFB-NWCH 3 Königs-Treffen
  • Werbeauftritt ...
  • furkaSTAMM
  • Treberwurstessen ...
  • HV 2019 Sektion Ostschweiz
  • alle anzeigen...
Webcam

Archiv

  • Nürnberg:Bauwochenbericht
  • VFB-NWCH Mitgliedertreffen
  • furkaSTAMM
  • Besichtigung Zuckerfabrik
  • alle anzeigen...