Sektionsausflug Schwarzwald am 25.07.2015

dfb Logo

Die 3-Seenbahn im Schwarzwald war das Ziel unseres diesjährigen Sektionsausflugs. Das Wetter hatte es wieder gut mit uns gemeint uns so konnten insgeamt 24 Teilnehmer gut gelaunt auf die Reise gehen. Von Ulm fuhren wir durch das Donautal über Sigmaringen nach Donaueschingen. Weiter ging die Reise durch das Höllental bis Freiburg, wo wir eine kurze Mittagspause einlegten. Danach ging es wieder zurück nach Titisee, wo bereits der Dampfzug der 3-Seenbahn auf uns wartete.

Vorbei an Titisee, Windgfällweiher und Schluchsee erreichten wir mit dem Dampfzug den Endpunkt der Strecke in Seebrugg. Dort erhielten wir fachkundige und kurzweilige Erklärungen zur Geschichte der Bahn und zu den aktuellen Aktivitäten des Vereins. Im Anschluss konnten wir noch den in Aufbau befindlichen Museumsbahnhof ansehen. Der Dampfzug brachte uns dann wieder zurück nach Titisee und durch das obere Höllental und das Donautal ging unsere Reise heimwärts nach Ulm.

Wir konnten wieder auf einen gelungen Ausflug zurückblicken und werden im kommenden Jahr sicher wieder einen neuen Ausflug unternehmen.

Viele Interessante Informationen zur 3-Seenbahn finden Sie auch auf deren Homepage.

  •  

     

    Die erste Etappe der Reise führte uns mit dem Interregio-Express von Ulm nach Freiburg.

     

    Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken

  •  

     

    Auf dem Weg stießen noch weitere Fahrtteilnehmer in Munderkingen, Herbertingen und Sigmaringerdorf zur Gruppe.

  •  

     

    Der Dampfzug mit Lok 86 333 der Wutachtalbahn steht abfahrbereit am Bahnsteig in Titisee.

  •  

     

    Reise in der "Holzklasse" wie in alten Zeiten.

  •  

     

    Blick auf den Titisee, den ersten See auf der 3-Seenbahn.

  •  

     

    Auf der Fahrt durch den Schwarzwald in Richtung Seebrugg muss der Dampfzug einige Höhenmeter bewältigen.

  •  

     

    Das Bahnhofsgebäude von Bärental war Drehort in der Fernsehserie "Die Schwarzwaldklinik" und auch beim Werbefilm "Kleiner Mann auf großer Reise" der Bundesbahn 1951.

  •  

     

    Wegen eines Regelzuges hatten wir dort einen kurzen Aufenthalt.

  •  

     

    Weiter geht die Fahrt in Richtung Schluchsee.

  •  

     

    Nun passieren wir den Windgfällweiher, den zweiten See der 3-Seenbahn.

  •  

     

    In Aha mussten wir  wegen der Kreuzung mit einem Regelzug einen weiteren Zwischenstop einlegen.

  •  

     

    Der Dampfzug bot in der Kurve ein gutes Photomotiv.

  •  

     

    Die gemütliche Fahrt ließ genug Zeit für eine Unterhaltung unter den Reiseteilnehmern

  •  

     

    Der Schluchsee, der dritte See der 3-Seenbahn ist erreicht.

  •  

     

    Entlang des Sees ist das Ende der Strecke in Seebrugg fast erreicht.

  •  

     

    Im Bahnhofsgebäude von Seebrugg erhielten wir von Herrn Jeschke von der 3-Seenbahn viele interessante Informationen zur Geschichte der Strecke und zu den Aktivitäten des Vereins.

  •  

     

    Das Gelände des Bahnhofs ist in Besitz des Vereins und wird zum Museumsbahnhof ausgebaut. Dabei wurden schon 4 km Gleis erneuert uns es gibt natürlich noch sehr viel zu tun.

  •  

     

    Auch verschiedenes Rollmaterial steht schon für den historischen Betrieb bereit.

  •  

     

    Zurück ging es in voller Fahrt entlang des Schluchsees, hier kurz vor der gleichnamigen Ortschaft.

  •  

     

    Auch auf der Rückfahrt hatten wir wegen eines Regelzuges einen kurzen Halt.

  •  

     

    Ein kurzer Video-Clip, aufgenommen bei der Fahrt am Schluchsee.

Reiseunterlagen der Sektionsfahrt 

Zurück zur Seite "Sektionsreisen"

01.02.2016

Veranstaltungen

  • VFB-NWCH 3 Königs-Treffen
  • Werbeauftritt ...
  • furkaSTAMM
  • Treberwurstessen ...
  • HV 2019 Sektion Ostschweiz
  • alle anzeigen...
Webcam

Archiv

  • Nürnberg:Bauwochenbericht
  • VFB-NWCH Mitgliedertreffen
  • furkaSTAMM
  • Besichtigung Zuckerfabrik
  • alle anzeigen...