Vorschläge und Tips für Reisen an die Furka

dfb Logo

Vorschläge für Ausflüge an der Furka-Bergstrecke

Vorschlag 1: Dampfbahn pur

Fahrt mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke von Realp nach Oberwald
(Dampfzug, Abfahrt Realp 10:20, Ankunft Oberwald 12:30)
Mittagessen oder Spaziergang in Oberwald (Aufenthalt ca. 1 1/2 Stunden)
Rückfahrt mit der Dampfbahn nach Realp
(Abfahrt Oberwald 13:50, Ankunft Realp 16:15)

Vorschlag 2: Erlebnis Bergstrecke

Fahrt mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke von Realp nach Oberwald
(Dieselzug, Abfahrt Realp 9:15, Ankunft Oberwald 10:43)
Rückfahrt mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke nach Realp
(Dieselzug, Abfahrt Oberwald 14:50, Ankunft Realp 17:20)
Aufenthalt in Gletsch ca. 1 Stunde.
Alternativ kann eine der Richtungen auch mit der MGB durch den Furka-Basistunnel zurückgelegt werden
(Abfahrt Oberwald stündlich um xx:42, Ankunft Realp xx:05)
(Abfahrt Realp stündlich um xx:50, Ankunft Oberwald xx:09)

Vorschlag 3: Entlang der jungen Rhone

Fahrt mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke von Oberwald nach Gletsch
(Dieselzug, Abfahrt Oberwald 11:30 und 14:50, Ankunft Gletsch 11:52 und 15:12
Mittagessen im Glacier du Rhone oder Spaziergang auf dem Naturlehrpfad
Besichtigung von Gletsch (Wasserkraftwerke, Ausstellung, Käserei etc.)
Wanderung von Gletsch nach Oberwald (guter Wanderweg, jedoch festes Schuhwerk notwendig) Gehzeit ca. 2 Stunden
Abstieg ca. 400 Höhenmeter

Vorschlag 4: Dampfbahn mit kleiner Wanderung

Fahrt mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke von Realp nach Gletsch
(Dampfzug, Abfahrt Realp 10:20, Ankunft Gletsch 12:00)
Mittagessen im Glacier du Rhone oder Spaziergang auf dem Naturlehrpfad
Rückfahrt mit der Dampfbahn bis Tiefenbach
(Dampfzug, Abfahrt Gletsch 14:20, Ankunft Tiefenbach 15:55)
Wanderung von Tiefenbach nach Realp über Kooperationsweg oder vorbei an der Steffenbachbrücke nach Realp (gute Wanderwege, jedoch festes Schuhwerk notwendig) Gehzeit jeweils ca. 1 1/2 Stunden
Aufstieg ca. 50 Höhenmeter, Abstieg ca. 350 Höhenmeter

Vorschlag 5: Dampfbahn mit großer Wanderung

Fahrt mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke von Realp nach Furka
(Dieselzug, Abfahrt Realp 9:15, Ankunft Furka 9:41)
Wanderung von der Station Furka zum Furkapass, weiter über Muttbach und Gletsch nach Oberwald (gute Wanderwege, jedoch festes Schuhwerk und ein wenig Kondition und Ausdauer notwendig) Gehzeit ca. 5 Stunden
Aufstieg ca. 270 Höhenmeter, Abstieg ca. 1.070 Höhenmeter
Rückfahrt mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke nach Realp
(Dieselzug, Abfahrt Oberwald 14:50, Ankunft Realp 17:20)
Alternativ Rückfahrt mit der MGB durch den Furka-Basistunnel nach Realp
(Abfahrt Oberwald stündlich um xx.42, Ankunft Realp xx.05)

Vorschlag 6: Auf nach Gletsch

Fahrt mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke von Realp nach Furka
(Dieselzug, Abfahrt Realp 9:15, Ankunft Furka 9:41)
Wanderung von der Station Furka zum Furkapass, weiter über Muttbach nach Gletsch (gute Wanderwege, jedoch festes Schuhwerk und ein wenig Kondition und Ausdauer notwendig) Gehzeit ca. 3 Stunden
Besichtigung von Gletsch (Naturlehrpfad, Wasserkraftwerke, Ausstellung, etc.)
Aufstieg ca. 270 Höhenmeter, Abstieg ca. 670 Höhenmeter
Rückfahrt mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke nach Realp
(Dieselzug, Abfahrt Gletsch 16:15, Ankunft Realp 17:20)

Vorschlag 7: Die Dampfbahn von oben

Fahrt mit dem Postbus von Realp zum Furkapass
(Abfahrt Realp 8.42, Ankunft Furka 9.06)
Wanderung vom Furkapass auf dem ehemaligen Militärweg über Lichere nach Oberwald (gute Wanderwege, teils aber steil, festes Schuhwerk und ein wenig Kondition und Ausdauer notwendig) Gehzeit ca. 4 1/2 Stunden
Aufstieg ca. 70 Höhenmeter, Abstieg ca. 1.140 Höhenmeter
Rückfahrt mit der MGB durch den Furka-Basistunnel nach Realp
(Abfahrt Oberwald stündlich um xx.42, Ankunft Realp xx.05)

Die Wanderwege zu den Vorschlägen finden Sie in unseren Karten für den Bereich Uri und den Bereich Wallis.

Die angegebenen Abfahrts- und Ankunftszeiten beziehen sich auf den Fahrplan 2020. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Betriebstage der einzelnen Züge.

Ausflugsvorschläge zum Download als pdf-File

Kurzurlaub

Programmvorschlag „Zug“

1. Tag
Anreise von Ulm über Friedrichshafen, Lindau, Bregenz, St. Margrethen nach Chur. Weiter mit der Rhätischen Bahn (RhB) über Reichenau, durch die Ruinaulta (Schlucht des Vorderrheins) und Ilanz nach Disentis, Umsteigen auf die Matterhorn-Gotthard-Bahn (MGB) und über den Oberalppass nach Andermatt und Realp.

2. Tag
Fahrt mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke
Möglichkeiten siehe „Ausflüge“

3. Tag
Heimreise mit der MGB über Andermatt nach Göschenen. Dann weiter über die Gotthardstrecke nach Luzern. Dort Aufenthalt zum Besuch der Altstadt oder des sehenswerten Verkehrshauses der Schweiz. Weitere Heimreise dann über Arth-Goldau, St. Gallen nach Romanshorn. Mit der Fähre über den Bodensee nach Friedrichshafen und zurück nach Ulm.

Zusatztag
Rundreise über die Centovalli-Bahn. Fahrt von Realp nach Hospental, weiter mit dem Postbus über den Gotthardpass nach Airolo und über Bellinzona nach Locarno. Dort bietet sich ein Zwischenstopp zum Mittagessen, einen Spaziergang am See und der Fahrt mit der Standseilbahn hinauf zur Wallfahrtskirche Madonna del Sasso an. Von Locarno aus mit der Centovalli-Bahn nach Domodossola und weiter durch den Simplontunnel nach Brig, Umsteigen zur MGB und zurück nach Realp.

 

Programmvorschlag „Auto“

1. Tag
Anreise von Ulm über Memmingen, Lindau, Bregenz, Chur bis Reichenau. Von dort aus aber über Bonaduz und Versam mit wunderbaren Ausblicken in die Ruinaulta nach Ilanz. Weiter über Disentis, Oberalppass und Andermatt nach Realp.

2. Tag
Fahrt mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke
Möglichkeiten siehe „Ausflüge“

3. Tag
Heimreise über den Furkapass nach Gletsch, dann über Grimselpass Richtung Meiringen. Südlich von Meiringen dann kleiner Spaziergang zur Besichtigung der wunderbaren Aareschlucht. Wer gerne in den Bergen fährt kann dann über den Sustenpass ins Reusstal und weiter über Klausenpass, Glarus, Walensee, Sargans, Bregenz, Lindau zurück nach Ulm fahren. Alternativ geht die „bequemere“ Route über den Brünigpass, Luzern, den Hirzel zur Walenseeautobahn.

Zusatztag „Zug“
Rundreise über die Centovalli-Bahn. Fahrt von Realp nach Hospental, weiter mit dem Postbus über den Gotthardpass nach Airolo und über Bellinzona nach Locarno. Dort bietet sich ein Zwischenstopp zum Mittagessen, einen Spaziergang am See und der Fahrt mit der Standseilbahn hinauf zur Wallfahrtskirche Madonna del Sasso an. Von Locarno aus mit der Centovalli-Bahn nach Domodossola und weiter durch den Simplontunnel nach Brig, Umsteigen zur MGB und zurück nach Realp.

Zusatztag „Auto“
Rundreise durch das Centovalli-Bahn. Fahrt quasi parallel zur Bahn von Realp nach Brig, weiter über den Simplonpass Richtung Domodossola. Kurz vor Domodossola dann ins Valle Vigezzo, dem „italienischen“ Teil des Centovalli. Weiter geht die Fahrt über Locarno, Bellinzona nach Airolo. Von dort aus entweder über die moderne Straße über den Gotthardpass oder über die historische Passtraße, die Tremola, vorbei am Gotthard-Hospiz nach Hospental und zurück nach Realp.

Wir sind Ihnen gerne bei des Ausarbeitung des persönlichen Fahrplans behilflich und stehen Ihnen natürlich auch für weitere Auskünfte zu den vorgeschlagenen Strecken zur Verfügung.

Programmvorschläge zum Download als pdf-File (88 kB)

Furka-Reise mit Reiseunternehmen

Aus unserer Region haben auch verschiedenen Reiseunternehmen immer wieder die Furka-Bergstrecke in ihrem Programm. So weit dies uns bekannt ist, wollen wir hier darauf hinweisen.

24. - 28.06.2020
Hörmann Reisen
Bahnen der Schweiz

04. - 06.07.2020
Beck+Schubert Reisen
Mit der Furka Dampfbahn durch die Schweiz

Veranstaltungen

  • Mitgliederversammlung DLF
  • Werbestand BE
  • Mitglieder-ABENDanlass
  • VFB-NWCH Frühlingsausflug vers
  • Stammtisch Rh-M
  • Offene Wagenwerkstatt
  • Nürnberg:***entfällt***
  • Maimarkt Gossau SG
  • Arbon Classics Arbon
  • DV VFB verschoben
  • show all...
Webcam

Archiv

  • Werbestand BE
  • Nürnberg:***entfällt***Mein Ei
  • HV Bern: verschoben
  • Rh-M MV fällt aus
  • show all...