Dampflokomotiven

dfb Logo

Dampflokomotiven

Für den Dampfzugbetrieb hat die DFB mehrere betriebsfähige Dampfloks; zum einen den Loktyp HG 3/4 (Original Furka-Oberalp-Bahn) mit den Loks 1, 4 und 9, zum anderen den Loktyp HG 2/3 (Original Visp-Zermatt-Bahn) mit den Loks 6 und 7.

Aus Vietnam wurde mit der Aktion Back to Switzerland im Jahr 1990 auch der Loktyp HG 4/4 importiert. Diese Fahrzeuge, welche nie in der Schweiz verkehrten jedoch aus der SLM-Produktion in der Schweiz stammen, werden aktuell in unserer Werkstätte Uzwil für den Einsatz an der Furka revidiert und umgebaut.

Betrieb

Die DFB-Dampflokomotiven legen an den ca. 70 Fahrtagen pro Saison gesamthaft rund 4`000 km zurück.

Betrieben werden sie, wie die gesamte DFB, von freiwillig arbeitenden Lokomotivführern und Heizern.

Alle bei der DFB AG als Eisenbahn-Verkehrs-Unternehmung direkt oder indirekt zugführenden Personen unterliegen der UVEK-Verordnung „Zulassung zum Führen von Triebfahrzeugen der Eisenbahnen (VTE)“ und werden von Experten des Bundesamts für Verkehr (BAV) periodisch geprüft.

Unterhalt

Die notwendigen Instandhaltungsarbeiten während der Betriebssaison werden von den Lokführern, Heizern und Anwärtern in der Werkstätte Realp ausgeführt.

Bei den winterlich wiederkehrenden Instandhaltungsarbeiten sowie den periodischen Revisionsarbeiten wird das Lokpersonal zusätzlich durch ebenfalls freiwillig tätige Werkstattmitarbeiter unterstützt.

Die Instandhaltungs- und Revisionsarbeiten richten sich einerseits nach der vom Bundesamt für Verkehr (BAV) herausgegebenen eidgenössischen Eisenbahnverordnung mit deren Ausführungsbestimmungen und stützen sich anderseits auf den eigenen Betriebserfahrungen ab.

Die Dampfkessel unterliegen dem Kesselinspektorat des Schweizerischen Vereins für technische Inspektionen (SVTI) und werden periodisch im Stillstand und während dem Betrieb überprüft.

Um zukünftige Hauptrevisionen R3 der Furka-Dampflokomotiven in der Dampflok-Werkstätte Uzwil finanziell abdecken zu können, wurde am 4. Dezember 2017 der neue Verein "Dampflokfreunde Furka-Bergstrecke" gegründet. Dieser Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, mittels Mitglieder- und Spendengeldern einen möglichst grossen Teil der anfallenden Kosten für die Hauptrevisionen in der Dampflok-Werkstätte Uzwil abzudecken. Weitere Informationen sind auf den Seiten der Dampflokfreunde Furka-Bergstrecke zu finden.

Fotos

Gerne geben wir Ihnen einige Einblicke in den Dampfbetrieb.

Veranstaltungen

  • Nürnberg:Bauwoche
  • Vier-Pässe-Fahrt ...
  • Nürnberg:Waldbahn
  • Herbstmarkt Uzwil
  • NWCH-Herbstausflug
  • alle anzeigen...
Webcam

Archiv

  • Nürnberg:Bauwoche
  • Uri18
  • Nürnberg:Meiningen
  • Mitglieder-Reise ...
  • alle anzeigen...