Zurück

Verein Furka-Bergstrecke Sektion Nordwestschweiz - Ausflug 05.10.2019

Miniaturwelten Smilestone, Schaffhausen

Text: Hans Peter Laager (hpl) 

Der Präsident der Sektion Nordwestschweiz, Urs Degen, hatte eine geschickte Hand mit der Auswahl des Ziels für den Herbstausflug: Die «SMILE STONES Miniaturwelten» haben die zwei Dutzend mitgereisten Furka-Bahn-Fans hell begeistert. Mit der DB fuhr die Reisegesellschaft von Basel Bad. Bahnhof nach Schaffhausen und mit der SBB weiter nach Neuhausen Rheinfall.  

Nach kurzem Fussmarsch wurde der Gebäudekomplex des ehemaligen SIG-Areals erreicht in dem die faszinierenden Miniaturwelten aus den Schweizer Gegenden Ostschweiz, Appenzellerland und Berner Oberland in liebevoller Kleinarbeit möglichst wirklichkeitsgetreu dargestellt werden. Raphael Meyer, der Kreativdirektor des Unternehmens führte die Gruppe durch die einzelnen Teile der dargestellten Landschaften. Dabei liess er seine eigene Begeisterung durchaus durchblicken und übertrug sie auf die Besucherinnen und Besucher. Der Funke sprang rasch über. Die Bahnen und Busse fuhren wie von Geisterhand gesteuert.  

Die Dämmerung brach ein und machte alsdann wieder dem Morgengrauen Platz. Tausende von Menschen und Tieren und die mit viel Hingabe erbauten Häuser erweckten grosses Staunen. Selbst die drei Appenzeller, die am Fernsehen für ihren würzigen Käse werben, fehlten nicht. Man musste sie nur finden. 

Stolz zeigte uns Herr Meyer als Begleiter der Gruppe den erst vor einer Woche eröffneten neusten Teil mit der Darstellung des Berner Oberland mit der majestätischen Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau. Weil das Betrachten und Staunen durstig machen, war der Apéro im Bistro sehr willkommen. Ein weiterer kurzer Marsch führte ins Restaurant «Park» mit prächtigem Ausblick auf den imposanten Rheinfall. 

Bei anregenden Gesprächen und feinem Essen verflog die Zeit ausserordentlich rasch und Urs Degen musste zum Aufbruch mahnen, um rechtzeitig mit der DB wieder nach Basel zu gelangen.

Ausblick beim Mittagessen

Lauterbrunnen mit Matterhorn in der Nacht

Präsident Urs Degen und Kassier Erich Meier in bester Laune

Do you like this story?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN
EXTERNAL_SPLITTING_END