Loklampen

Für Bahnen und Private

Originalgetreue Loklampen

Immer ein wenig im Hintergrund, aber fortwährend, läuft in der Wagenwerkstatt die Produktion von Dampfloklampen, wie sie auch unsere Loks zieren. Die Mitglieder des Lampenteams haben sich auf die spezifischen Techniken der Lampenfertigung spezialisiert. Hohe Präzision und z.B. das Schweissen der dünnen Bleche erfordern besondere Aufmerksamkeit. Die Frontringe aus Messing und die Hunzen aus Kupfer sind Metalldrückteile aus eigener Herstellung. Sie bestechen durch tadellosen Glanz. Über 200 Lampen konnten wir bislang an verschiedene begeisterte Einzelkunden ausliefern.

Lampen für Nostalgiebahnen und Private

Der Ursprung des Lampenbaus geht auf das Jahr 1988 zurück, als für die Lok "Weisshorn" dringend Lampen benötigt wurden und auf dem Markt keine zu erschwinglichen Preisen beschafft werden konnten. Auch für die aus Vietnam zurückgeführten Loks fehlten die Lampen. Mitarbeiter der Wagenwerkstatt Aarau konstruierten das heutige Modell, das mit den in unserer Schlosserei verfügbaren Mitteln hergestellt werden kann.

Die Loklampen eignen sich als besonderes Geschenk für Eisenbahnfans und können bei der Wagenwerkstatt Aarau bestellt werden.

Die Dampfloklampen im Detail:

  • Nach altem Vorbild konstruiert.

  • Gehäuse aus Stahl, grundiert und schwarz lackiert.

  • Hunze aus Kupfer gedrückt und poliert.

  • Lampenring aus Messing gedrückt, poliert und Teile angelötet.

  • Reflektor aus Aluminium hochglanz poliert.

  • Glühlampe 24V 55W.

  • Elektrischer Anschluss im Laternenfuss, steckbar.

  • Durchmesser ca. 25 cm, Tiefe ca. 20 cm.

  • Höhe inkl. Tragbügel ca. 58 cm.

  • Gewicht ca. 6,1 kg.

Die Preise

.

Bestellformular pdf

Bestellformular Excel

.

Auch andere Bahnen fahren mit unseren Loklampen

Im Laufe der Jahre konnten wir eine Anzahl Lampen auch an Bahngesellschaften liefern, bei denen sie auf den historischen Lokomotiven eingesetzt werden:

Gefällt Ihnen diese Geschichte?

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN
EXTERNAL_SPLITTING_END