Zurück

Verein Furka-Bergstrecke Sektion Nordwestschweiz Ausflug 25.05.2024

Besichtigung Trammuseum

Reisebericht Frühlingsausflug vom 25. Mai 2024

Besichtigung Tram-Museum Basel und Fahrt mit Oldtimertram

Text: Martin Nikles Fotos: Martin Nikles, Erich Meier

Der diesjährige Frühlingsausflug unserer Sektion lud zum Besuch des Tram-Museums Basel ein. Wohl niemand rechnete damit, dass das Interesse an dieser Führung so gross war, denn es wurde die Rekordzahl von 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erreicht. Erfreut darüber begrüsste uns der Präsident Urs Degen vor dem alten Tramdepot.

Dieses Gebäude mit seiner sehenswerten Holzdecke stammt aus dem Jahre 1916 und steht unter Denkmalschutz. Das Museum wurde im Jahre 2020 eröffnet und fiel auf das 125. Geburtsjahr der Basler Verkehrsbetriebe (BVB), der früheren „Basler Strassenbahnen“.

Aufgrund der hohen Besucherzahl mussten wir uns in zwei Gruppen aufteilen, welche von Bruno Thommen und Andreas Nüsseler, beides auch Mitglieder unseres Vereins, durch die Ausstellung geführt wurden. Wir erhielten einen interessanten Einblick zu 125 Jahren Tramgeschichte und allem, was dazu gehörte.

Es begann 1881 mit dem Rösslitram, das den Centralbahnhof mit dem Badischen Bahnhof verband. Im Gegensatz zu Zürich und Genf fuhr dieser sogenannte Pferdeomnibus mit 23 Plätzen nicht auf Schienen, sondern wurde über das holprige Kopfsteinpflaster gezogen bei einem täglichen Energieverbrauch von 7,5 kg Hafer und 8 kg Heu. Ganz anderen Komfort boten 1895 die einmotorigen Motorwagen, welche nun im Stadtbild anzutreffen waren.

In der Halle stehen sie nun, all Oldtimer-Trämli auf Hochglanz poliert nebeneinander, und Bruno Thommen wusste fast zu jedem Fahrzeug interessante Einzelheiten zu erzählen. Ganz links steht wohl das populärste Modell, bei allen bekannt als „Dante Schuggi“ aus dem Jahre 1914. Die zunehmende Konkurrenz durch den Autoverkehr führte immer mehr zu einer leistungsfähigeren und komfortableren Strassenbahn.

So stehen neben der „Dante Schuggi“ vierachsige Tram- und Anhängerwagen aus dem Jahre 1933, oder auch 1947 beschaffte Grossraumwagen, aber auch die im Jahre 1972 beschafften DÜWAG-Gelenkwagen. Bekannt waren auch die zwischen den Jahren 1986 bis 1991 verkehrten Tramwagen, im Volksmund „Cornichon“ und „Guggummere“ genannt. Zum heutigen Strassenbild gehören jedoch die klimatisierten Multigelenkwagen Combino und Flexity.

Weiter durch die Zeitreise führte uns nun Andreas Nüsseler. Auf einer Fotowand waren nicht nur die ganze Fahrzeugflotte mit detaillierter Beschreibung, sondern auch Bilder alter Uniformen zu sehen. Daneben standen auch noch die ausgedienten Billett-Automaten, an die sich viele von uns noch gut erinnern konnten. Eine grosse Sammlung alter Fahrausweise und Abonnemente wurde in einer Vitrine präsentiert. Separat ausgestellt war auch eine Originalausrüstung der früheren Billeteure, wie Billetzange, Münzwechsler, Trillerpfeife etc. Daneben standen Originalteile alter Triebwagen wie Druckluftbremse, oder auch ein Teil eines Führerstandes von 1925 mit Fahrschalter (grosse Kurbel und eine Umschaltwalze). Dazumal musste der Wagenführer seine Arbeit stehend verrichten. Ein Highlight war der Fahrsimulator, an welchem man sich als Tramführer durch die Innerstadt bewähren konnte.

Die Zeit verging wie im Fluge und schon stand das Tram 190, Baujahr 1927 mit dem Anhänger 1193 für eine Stadtrundfahrt bereit, welche zum Teil auch über weniger bekannte Strecken führte. Dabei kamen beim Rütteln und Quietschen in den Kurven bei etlichen von uns wieder viele Erinnerungen an die „gute alte Zeit“ hoch

Dank guter Planung waren es nur wenige Schritte von der Endstation bis zum Restaurant gegenüber, wo wir bei einem guten Mittagessen und angeregten Gesprächen den erlebnisreichen Tag ausklingen liessen. Einmal mehr danken wir Urs Degen für die perfekte Organisation und alle freuen sich schon auf den Herbstausflug am 4.Oktober 2024.

Informationen über Geschichte und Technik

C 309 Inbetriebnahme 1908, Rekonstruktion 1995-97

C 309 Führerstand

Reisen neben Damen war "gefährlich"

B2 1193 Inbetriebnahme 1927 als C393

Gefällt Ihnen diese Geschichte?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN
EXTERNAL_SPLITTING_END